aktuelles

Aktuelle Infos

Liebe Angehörige,

fast 7 Wochen sind seit dem 15.03. vergangen und somit auch fast 7 Wochen Besuchsverbot in unserer Einrichtung. 49 Tage an denen Sie nicht, wie gewohnt, lhre Lieben besuchen konnten. Das hat uns allen sehr weh getan.

Heute möchten wir uns bedanken, dass Sie durch lhre Disziplin und Ihr Verantwortungs­bewusstsein sicher einen sehr großen Teil dazu beigetragen haben, dass unsere Bewohner, Ihre Angehörigen, von diesem Virus verschont geblieben sind.
Traurig und betroffen haben wir die Medien- und Presseberichte über die Einrichtungen verfolgt, die durch lnfektionen mit dem Sars-Cov-2 Virus vor große Herausforderungen gestellt wurden und leider auch bei manchem Bewohner den Kampf verloren haben.
Wie belastend und schlimm das für die jeweiligen Einrichtungsleitungen und deren Mitarbeiter gewesen sein mag und wahrscheinlich noch immer ist, können wir uns nur ansatzweise vorstellen.

Deshalb sind wir unendlich dankbar, dass es bis zum heutigen Tag in unserer Einrichtung keinen positiven Fall von Corona gegeben hat.

Einige haben sicher schon durch die Medien erfahren, dass das Besuchsverbot in Alten- und Pflegeeinrichtungen ab Montag, den 04.05.2020 gelockert werden soll. Darüber freuen wir uns! Wir freuen uns für Sie und ganz besonders für unsere Bewohner.
Allerdings erhöht diese Lockerung natürlich auch die Gefahr einer lnfektion in unserer Einrichtung. Der Schutz unserer Bewohner soll weiterhin oberste Priorität haben.

Das Land Hessen erlaubt Besuche in Alten- und Pflegeheimen ab 04.05.2020 unter klaren Vorgaben:

Ein Bewohner darf pro Woche eine nahestehende Person für eine Stunde empfangen.

Um das ein wenig koordinieren zu können, um zu verhindern, dass sich eine zu hohe Besucheranzahl in unserer Einrichtung aufhält, möchten wir lhnen zunächst feste Besuchszeiten anbieten.

Wir bitten Sie, lhren Besuch unbedingt vorher telefonisch (Montag- Freitag in der Zeit von 8.30- 12.00 Uhr und 12.30 -16.30 Uhr) mit uns abzustimmen.

– Die Besuchszeiten sind täglich von 09:30 Uhr – 11:30 Uhr und 14:00 Uhr – 17:00 Uhr –

Für lhre Besuche bitten wir Sie dringend, die allgemein gültigen Hygieneregeln zu beachten:

  • Keine Körperkontakte, wie z.B. Umarmungen oder Händedruck
  • Der Mindestabstand von 1,50 Meter muss eingehalten werden
  • Tragen einer Mund- und Nasenabdeckung (mindestens 3-lagig, genähte Abdeckungen sind nicht gestattet!), bitte bringen Sie möglichst eigene Abdeckungen mit.
  • Händehygiene
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten und Niesen in die Armbeuge)

Desweiteren werden Sie ein Formular ausfüllen müssen, indem Sie lhre Symptom- und Fieberfreiheit bestätigen. Dringend ist weiterhin zu beachten, dass unsere Einrichtung ausschließlich über den Haupteingang zu betreten ist. Bitte nutzen Sie hierfür die Klingel.
Weitere lnformationen und Einweisungen erhalten Sie vor Ort.

Um nicht erneut zu drastischen Maßnahmen greifen zu müssen, lassen Sie uns gemeinsam zum Schutz und zum Wohl der Bewohner, lhrer Angehörigen, verantwortungsbewusst mit diesen ersten Lockerungen umgehen.

Wir danken lhnen von Herzen für Ihr Verständnis und wir freuen uns, Sie bald wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

lhre Familie Diehl

Bitte Bilder anklicken zur Vergrößerung

Bitte Bilder anklicken zur Vergrößerung

Auch wir müssen aus gegebenem Anlass reagieren….

Allgemeines Besuchsverbot ab Sonntag den 15.03.2020

Liebe Besucher und Angehörige,

als Vorsichtsmaßnahme haben wir uns entschlossen, bis auf weiteres analog zu den Regelungen der anderen Bundesländer ein generelles Besuchsverbot für unsere Einrichtung zu erlassen.
Die Heimbewohner unterliegen einer erhöhten Risikogefährdung und müssen entsprechend geschützt werden.
Bei Fragen bitte die Klingel betätigen (eventuell wiederholt)
Ausnahmen aus medizinisch-pflegerischer Sicht müssen mit der Heimleitung oder Vertretung abgestimmt werden.

Tel. Nummer: 02777-445

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, dass diese Maßnahme bald beendet werden kann.

Die Heimleitung

Liebe Angehörige und Freunde des Hauses,

leider mussten wir zum Schutz der uns anvertrauten Bewohner ein absolutes Besuchsverbot aussprechen.
Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir lhnen den Kontakt zu lhren Liebsten ermöglichen können.
Wir bieten lhnen ab Montag, den 23.03.20 die Möglichkeit, auf einem Tisch im Foyer unseres Hauses eine Kleinigkeit wie z.B. Briefe, Bilder, Gebäck, Säfte …. bewohnerbezogen abzugeben.

Weiter haben Sie die Möglichkeit, unter folgender E-Mailadresse: haus.erdbachtal@t-online.de Nachrichten zu hinterlassen.
Persönliche Briefe und Nachrichten werden bei Bedarf von dem Team der Sozialen Betreuung vorgelesen.

Wir werden Sie ab sofort auf unserer lnternetseite über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sofern es lhnen möglich ist, diese in regelmäßigen Abständen aufzusuchen.

Wir danken lhnen für Ihr Verständnis, wünschen lhnen Gesundheit und viel Kraft in dieser Zeit.

Das Team des Haus Erdbachtal
Medenbach, den 20.03.2020

Download als pdf-Datei: Kontakt zu Angehörigen